14.09.2018 Kutenholz

Weihnachtsschlemmerzirkus

Weihnachtsschlemmerzirkus - Sie posieren, wo im Dezember das große Zirkuszelt stehen wird: XXL-Gastwirt Dieter Murck und Zirkusdirektor Kalli Köllner (v.l.) präsentieren im Dezember gemeinsam den ersten Kutenholzer Weihnachtsschlemmerzirkus.

Kutenholz. Der lange und fürmanche viel zu warme Sommerneigt sich seinem Ende zu .Höchste Zeit, um schon einma lRichtung Jahresende zu blicken. Ein ganz besonderes Weihnachtsevent wird es dieses Jahr in der Festhalle Kutenholz geben. Hierhaben sich XXL-Gastwirt Dieter Murck und der GnarrenburgerZirkusdirektor Kalli Köllner den ersten Kutenholzer Weihnachtsschlemmerzirkusausgedacht.

An bisher drei Terminen, Samstag,15., Sonntag 16., und Montag,17. Dezember, jeweils ab 11Uhr wird auf dem großen Platzvor der Festhalle das Zirkuszelt stehen, in dem die Gäste in ganz besonderer Atmosphäre das große Schlemmerbüffet genießen können.

„Wir freuen uns auf das Event. Es ist für uns eine erstmalige Erfahrung, so mit einem Gastronomen zusammenzuarbeiten“,betont Kalli Köllner, der mit seinem Weihnachtszirkus in Gnarrenburg längst eine feste Größe im jährlichen Veranstaltungskalender der Gemeinde geworden ist.

Gemeinsam stellen beide ein „ehrliches und handgemachtesZirkusprogramm“ auf die Beine.„Ich bin selber ein großer Zirkusfan“, gibt Dieter Murck zu. Der freundschaftliche Kontakt zu Kalli Köllner wuchs über einige Jahre, bis beide die Idee hatten, gemeinsam ein neues Veranstaltungsformat aus der Taufe zuheben.

„Wir werden atemberaubende Artistik, lustige Clowns und wunderbare Tierdressuren erleben können“, verspricht der XXL-Gastwirt.„Wir sind mit dem Weihnachtszirkus jetzt seit fünf Jahren in Gnarrenburg unterwegs. Aber hier in Kutenholz wird daraus eine Dinnershow“, ist sich Köllner sicher. Dabei legen die Organisatorendie Messlatte hoch: „Wirwollten nicht einfach nur ein paar Kinder, die jonglieren. Die Leute müssen hier rausgehen und sagen: Das war geil“, skizziertDieter Murck sein angestrebtes Ziel.

Besonderen Charme bekommtdie Veranstaltung dadurch, dass die Gäste ihr Essen im beheizten und stilvoll hergerichteten Zirkuszelt zu sich nehmen. Von der Rinderroulade über Schnitzel und Sauerbraten bis hin zu Gänsebraten, der berühmten Kutenholzer Hochzeitssuppe und allen nur denkbaren leckeren Beilagen wird das Essen sicherlich jeden Genießer zufriedenstellen.

Zusätzlich ist ein großes Eisbüffet geplant.„Das soll für die Gäste das Eventdes Jahres werden“, sagt Dieter Murck. „Ich freue mich darauf, weil ich für das Thema Zirkus brenne. “Durch das Zirkusprogramm wirdder aus England stammende Clown David Conyot führen. Er wird auf seine ganz eigene Art und Weise den roten Faden spinnen, der sich durch die Zirkusvorstellungziehen wird. Seit35 Jahren tritt er gemeinsammit seiner Partnerin weltweit in den großen Manegen als Musicalclown auf. „Wir reihen nicht einfach nur eine Attraktionan die andere. Wir wollen eine Geschichte erzählen“, verspricht Kalli Köllner.

Karten für den ersten Kutenholzer Weihnachtsschlemmerzirkussind ab sofort zum Preis vom 59,90 Euro unter 04762/2980, per E-Mail unter festhalle.kutenholz@t-online.de und beimBremervörder ANZEIGER, Alte Straße 73, vorzubestellen. Für Gruppen sind rund um die bereitsbestehenden Termine nach Absprache Sondervorstellungen möglich.